Get Your Free Audiobook

After 30 days, Audible is ₹199/mo. Cancel anytime.

OR

Publisher's Summary

Diese Kurzmeditation wurde für Kinder von 5-12 Jahren entwickelt. Sie soll Kindern helfen zu verstehen, dass Gedanken zu realen Dingen werden können!

Diese wunderbare Meditation soll das Selbstvertrauen, die Aufmerksamkeit und Kreativität von Kindern stärken und ihnen zu der festen Überzeugung verhelfen, dass sie durch Selbstvertrauen sein können, wer immer sie sein möchten, und alles erreichen können, was sie sich wünschen.

Wenn man bei relativ kleinen Kindern im kindlichen Unterbewusstsein die Grundlage dafür legt, zu welcher Person dieses Kind werden könnte, und diesen unterbewussten Geist immer wieder entsprechend programmiert, laufen diese positiven Überzeugungen irgendwann automatisch ab. Doch am allerwichtigsten ist es, Kinder auf positive, konstruktive Programme zu konditionieren, damit sie wissen, dass sie grenzenlose Wesen sind.

Diese Meditation muss von Kindern nicht jeden Tag praktiziert werden, doch es ist eine kurze Meditation; wenn das Kind sie gerne macht, sollte man es so oft wie möglich meditieren lassen. Mit regelmäßiger Praxis kann diese Meditation den kindlichen Geist und Körper erheblich verändern, was sich auf alle Lebensbereiche auswirken wird.

Regelmäßiges Meditieren unterstützt die Entwicklung wichtiger Eigenschaften als Grundlage der zukünftigen Persönlichkeit; das Kind ist dank der dadurch vermittelten Werkzeuge und Fähigkeiten in der Lage, seinen Geist und Körper sein Leben lang zu verändern. Eltern können diese Meditation gerne gemeinsam mit ihren Kindern praktizieren und sie zu einem besonderen Familienereignis machen!

Möchtest du, dass ein Kind, das das du kennst, diese Meditation praktiziert? Dann kannst du mit diesem Kind gemeinsam meditieren, bis es sich das auch alleine zutraut. Durch das gemeinsame Meditieren wird das Kind umso mehr daran glauben. Je kleiner das Kind ist, desto besser ist es, mit ihm gemeinsam zu meditieren, damit es sich gut und sicher fühlt. In der frühkindlichen Entwicklung sind Berührungen etwas sehr Wichtiges, deshalb denke ich, die Wirkung geht noch tiefer, wenn das Kind auf deinem Schoß sitzen und sich an dich anlehnen kann. Mit zunehmendem Alter und zunehmender Praxis will das Kind wahrscheinlich lieber alleine meditieren. Entscheidend ist es, dem Kind am Anfang ein Gefühl der Sicherheit zu geben, damit es mit dem Meditieren beginnen kann, und es dann alleine meditieren zu lassen, wenn es sich das zutraut.  

©2019 Momanda Verlag (P)2020 Momanda Verlag

What listeners say about Der Ort, an dem deine Träume wahr werden

Average Customer Ratings

Reviews - Please select the tabs below to change the source of reviews.

No Reviews are Available